Retro Poster – alles andere als von gestern

Schon die Römer benutzten das Wort retro, wenn sie zurück oder rückwärts meinten. Die gleiche Bedeutung des Wortes kennen wir heute, wenn wir von Designs sprechen, die uns an Trends erinnern, die schon einmal da waren. Zur Zeit erlebt Retro ein regelrechtes Revival, es ist beinahe in allen Lebensbereichen wiederzufinden. Die Zeit, die wir aktuell unter Retro verstehen, sind vorallem die 50er und 60er, vielleicht auch noch Elemente der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts. Viele Jugendliche kennen echte Retrogegenstände und Designs von Fotos ihrer Eltern oder Großeltern aus dieser Zeit. Was damals hoch in Mode war, dann „out“ wurde, ist heute oftmals wieder top aktuell. Einen stetigen Boom erlebt Retro in der Mode. Oft hört man Sätze wie: „Das haben wir auch schon getragen, als wir in deinem Alter waren.“, und dergleichen. Graphische Prints, gediegene Farben wie Senfgelb , aber auch Muster, die früher auf Tapeten zu finden waren gesellen sich zu Faltenröcken und Preppy-Blusen.

Retro Poster
Retro Poster

Gerade jetzt im Sommer erlebt der Hippie-Stil, der vor allem das Ende der 60er Jahre prägte, eine grandiose Wiederentdeckung, in Form von bodenlangen Kleidern und weiten Hängerchen, die gern mit Blümchenmuster bedruckt sind.
Doch Retro findet sich noch in vielen anderen Bereichen wieder.
Schnell assoziiert man damit auch Möbel und das Design elektrischer Geräte.
Bei Retro Möbeln sind runde, weiche Formen tonangebend, sowie knallige Farben und ausladende Fülle, dezentes Understatement kannten die Möbeldesigner von damals nicht.
Retrodesign bei elektrischen Haushaltsgeräten findet man heute besonders bei Radioweckern, Kühlschränken und anderen Küchengeräten. Auch hier sind Knallfarben und runde Kanten und Formen ausschlaggebend.
Doch nicht nur im Wohnungsinventar hat Retro Einzug gehalten, auch im Innenausstattungsbereich erfreut es sich großer Beliebtheit.
Damals waren knallige Tapeten mit großen, gleichmäßigen Graphikprints, das Maß aller Dinge.
Und auch heute greifen Innenausstatter gerne wieder zu diesen Designs.
Doch es muss nicht immer gleich die ganze Wand mit einer Tapete verschönert werden.
Oft ist es sogar schöner einen einzigen Akzent durch ein Poster zu setzen, welches ein Retromotiv zeigt oder mit einen Retrodesign bedruckt ist, um beispielsweise den Bereich hinter einem Tisch, einer Kommode oder gar der hauseigenen Bar zu schmücken.
Solche Retro poster sind auch oft die klügere Wahl anstelle einer ganzen Tapete, da diese schnell und einfach entfernt oder ersetzt werden können.
Denn so schnell ein Retrotrend wieder „in“ ist, so schnell ist er auch wieder „out“.

One thought on “Retro Poster – alles andere als von gestern”

Comments are closed.